So führen Sie ein Shopware Update durch

So führen Sie ein Shopware Update durch

Download und Installation des Shopware-Updates. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie Sie das Update eines beliebten Content-Management-Systems installieren, warum sollte man diese Installation professionellen Spezialisten anvertrauen?

Einige Benutzer haben ein gewisses Problem mit dem Shopware-Update. Wenn Sie jedoch gemäß den Anweisungen unten alles richtig machen, sollte es keine weitere Probleme geben.

 

Shopware-Update Schritt für Schritt

 

Zunächst müssen Sie eine Sicherungskopie erstellen. In diesem Fall ist es möglich, schnell und schmerzlos einen Rollback durchzuführen. Andernfalls müssen Sie, wenn etwas schief geht, entweder alleine mit der leeren Seite bleiben oder einen Spezialisten beauftragen, der die Fehler behebt.

 

Darüber hinaus ist es sehr wichtig sicherzustellen, dass alle vorhandenen Module ebenfalls auf ihre aktuellen Versionen aktualisiert werden und mit der neuen Version von Shopware vollständig kompatibel sind.

Shopware Update

 

 

Unterstehend werden die Schritte beschrieben,  wie die Updates über den Browser aktualisiert werden sollen. Wenn alles gemäß den unten beschriebenen Schritten durchgeführt wird, sollen es keine Schwierigkeiten geben:

 

  • Schritt 1. Es ist notwendig, das Archiv mit den aktualisierten Dateien herunterzuladen. Es wird dringend empfohlen, die Dateien aus vertrauenswürdigen Quellen herunterzuladen. Nach dem Download müssen Sie das Archiv entpacken und die vorhandenen Dateien über das FTP-Protokoll in das Shopware-Verzeichnis auf den Server kopieren. Wenn das System die Erlaubnis zum Überschreiben von Dateien anfordert, sollten Sie dem zustimmen.

 

  • Schritt 2. Wenn die Dateien erfolgreich hochgeladen wurden, wird automatisch eine spezielle Seite zur Site-Wartung geöffnet. Sie müssen die Applikation für das Update öffnen, die sich unter folgender Adresse befindet: http (s): //www.Ihre-shop.com/recovery/update.

 

  • Schritt 3. Als Nächstes müssen Sie nur den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen. Wenn der Online-Shop viele Daten enthält, kann diese Phase viel Zeit in Anspruch nehmen, die erforderlich ist, um eine fehlerfreie Übertragung zu ermöglichen.

 

  • Schritt 4. Abschluss des Aktualisierungsvorgangs. An dieser Stelle müssen Sie das Verzeichnis dircetory/update-assets aus dem Motherboard des Shopware-Verzeichnisses löschen.

 

  • Schritt 5. Das ist noch nicht alles. Nun müssen Sie den Browser-Cache leeren. Dies ist im Prinzip nicht erforderlich, aber manchmal wird der Speicher nicht direkt geöffnet, sondern durch Zugriff auf den Browser-Cache. In diesem Fall werden also keine neuen Änderungen angezeigt. Um die Neuerungen nach dem Upgrade zu bewerten, muss lediglich der Browser-Cache gelöscht werden.

 

  • Schritt 6. Außerdem müssen Sie den Cache des Speichers selbst löschen. Dazu müssen Sie die Elemente durchgehen: Konfigurationen - Caches - Leistung - Cache.

 

  • Schritt 7. Gegebenenfalls müssen Sie auch alle Shopware Plugins aktualisieren - dies kann über den Plugin-Manager erfolgen.

 

Die zweite Version des Updates setzt eine professionelle Kenntnis der Systemshell voraus. Wenn Sie kein erfahrener Shopware-Benutzer sind, sollten Sie alle Aktualisierungsarbeiten von Spezialisten durchführen lassen. Genau solche Menschen finden Sie in unserem Unternehmen. Sie führen schnell ein Shopware-Update für Ihr Projekt mit Qualitätsgarantie durch.

Must Read

Connect

Bleib bei uns

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um die neuesten
Business-Informationen zu erhalten